Berufsvorbereitungsjahr Körperpflege

Inhalt

Ausbildungsziel

Das Berufsvorbereitungsjahr Körperpflege / Hauswirtschaft dient dazu Jugendliche, die nicht oder noch nicht fähig sind, eine Ausbildung zu absolvieren, besonders zu unterstützen. Durch besondere Förderung sollen ihr Selbstvertrauen, ihre Leistung und ihr Sozialverhalten verbessert werden.

Im berufsbezogenen Lernbereich beziehen sich die Lerninhalte auf zwei Fachrichtungen (hier Körperpflege und Hauswirtschaft). Die Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch die Möglichkeit, ihre individuellen Bildungsinteressen umzusetzen und auszuprobieren.

Von den Anmeldezahlen hängt ab, inwieweit Schülerwünsche bezüglich der Zuordnung zu einer Fachrichtung berücksichtigt werden können.

Mit dem Besuch des Berufsvorbereitungsjahres ist die Schulpflicht erfüllt, sofern danach keine Berufsausbildung begonnen wird.

Aufnahmevoraussetzung

In das Berufsvorbereitungsjahr kann aufgenommen werden, wer

  • den Sekundarbereich I einer allgemein bildenden Schule ohne den Besuch der Abschlussklasse oder
  • die Förderschule ohne oder mit schlechtem Abschluss verlassen hat.
  • Aufgrund seiner individuellen Lebenssituation einer besonderen Förderung bedarf.

Bewerbung


Zur Bewerbung gibt die Schule ein Bewerbungsformular heraus, das Sie  hier  (PDF-Datei, ca. 50 kByte) herunterladen können. Dieses Formular ist mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der Schule abzugeben:

  • Eine beglaubigte Fotokopie des letzten Halbjahres- oder Abschlusszeugnisses der allgemeinbildenden Schulen
  • Ein Lebenslauf der Bewerberin/ des Bewerbers mit Datum und Unterschrift



Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.

Kosten

Für Materialien, die unmittelbar zum Verbleib bei den Schülerinnen und Schülern bestimmt sind (Kopien, Arbeitskleidung, Arbeitsmaterialien), wird ein Entgelt erhoben. Zusätzlich fallen Kosten für eine mehrtägige Klassenfahrt an.

Zusatzangebot Hauptschulabschluss

Für Schülerinnen und Schüler ist nach Besuch eines Förderkurses in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik der Erwerb des Hauptschulabschlusses möglich. Zum Besuch des Förderkurses findet ein Auswahlverfahren statt.

Zum Abschluss des Förderkurses und damit zum Erwerb des Hauptschulabschlusses findet je eine schriftliche Überprüfung von je 90 Minuten in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik statt; im Fach Deutsch/Kommunikation findet eine mündliche Überprüfung statt.

Praktikum

Während des Bildungsganges soll ein Betriebspraktikum von zwei bis vier Wochen Dauer durchgeführt werden.

Optionale Lernangebote (Wahlpflichtangebote)

Im Berufsvorbereitungsjahr werden für die Schülerinnen und Schüler optionale Lernangebote zur schwerpunktmäßigen Entwicklung von Interessen und Neigungen, zur Förderung der Kreativität und Freizeitgestaltung angeboten. Die Leistungen werden nicht bewertet.

Stundentafel


Lernbereiche Wochenstunden
 
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Politik
Sport
Religion
 
 
 
7
 
 
Berufsbezogener Lernbereich
Fachtheorie und
Fachpraxis
 
 
 
24
 
 
Wahlpflichtangebote
 
 
4
 
Insgesamt  
35
 
Anmerkungen zu den Unterrichtsfächern
 
Es werden jeweils zwei Berufsfelder für ein Berufsvorbereitungsjahr angeboten, wobei eines der beiden Berufsfelder mit einer größeren Anzahl von Stunden unterrichtet wird.

Körperpflege / Hauswirtschaft (Schwerpunkt Körperpflege)

Körperpflege:
  • Haarreinigung und -pflege unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten,
  • zeitgemäße Frisurengestaltung unter Berücksichtigung verschiedener Techniken,
  • Einführung in die pflegende und dekorative Kosmetik,
  • Nagelpflege.
Hauswirtschaft:
  • zeitgemäßes Kochen und Backen,
  • Servieren,
  • Textilarbeit,
  • Hauspflege,
  • Wäschepflege.
 
 

Schulformsteckbrief


Schulische Voraussetzung: Kein Abschluss nach Klasse 8
Abschluss    1 ,   2 : Kein Abschluss, gegebenenfalls Hauptschulabschluss, BVJ absolviert
Fachrichtung: Körperpflege
Fahrkarte: Sie erhalten eine Fahrkarte für die Fahrten zwischen Wohnort und Schule, wenn Ihr Wohnort mehr als 5 km von den BBS Jever entfernt ist, Ihr Wohnort im Landkreis Friesland liegt und Ihr höchster bisher erworbener Schulabschluss kein oder der Hauptschulabschluss ist. Die Fahrtkarte wird von der Schule über den Landkreis Friesland bestellt und in den ersten Schulwochen nach den Ferien in der Schule ausgehändigt. Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein Passbild für die Fahrkarte mit ein.
Regelausbildungsdauer: 1 Schuljahr
Ansprechpartner:  Frau Korfage 
Schulforminformationsblatt:  Download  (PDF-Datei, ca.39 kByte)
Bewerbung: Laden Sie sich  hier  unser Bewerbungsformular im PDF-Format (ca.51 kByte) herunter.
Bewerbungsfrist: Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.
DIREKT. INTERESSANT.
  • Bewerbung 2017/2018
  • Bewerbungsformulare für das Schuljahr 2017/2018 finden Sie hier. Informationen über die verschiedenen Schulformen können Sie oben im Menü unter dem Punkt "Schulformen" finden.

  • Fahrkarten
  • Informationen über die Fahrkarten finden Sie hier.

  • FOS-Ergänzungsangebot
  • Während der Berufsausbildung ist es möglich, durch ein Ergänzungsangebot, das die BBS Jever anbietet, die Fachhochschulreife zu erlangen. Informationen hierüber finden Sie hier.

  • Öffnungszeiten des Sekretariats
  • Die Öffnungszeiten des Sekretariats finden Sie hier.

    Das Sekretariat ist in den Herbstferien (02.10. - 13.10.) aufgrund von umfangreichen Umbaumaßnahmen nicht besetzt.

  • Schultage der Berufsschulklassen
  • Eine Übersicht der Schultage der Berufsschulklassen im Schuljahr 2017/18 finden Sie hier.

  • Stellenangebote
  • Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier: hier!

  • Termine
  • Eine Übersicht der Termine finden Sie hier.

Logo der "Internationalen Berufsbildung Jade"
Bildungsregion Friesland
Region des Lernens

Zur Website des Landkreises Friesland